Schweizer Militärmusikverband (SMV)
[an error occurred while processing this directive] Deutsch [an error occurred while processing this directive] français (en prép.)
Schweizer Militärmusikverband (SMV)

Die International Military Music Society (IMMS)

FOTO

Die IMMS ist ein internationaler Verband, welcher im Jahr 1976 in England gegründet wurde. In ihr sind Personen aus 40 Ländern vereinigt, welche sich zum Ziel gesetzt haben, die Militärmusik auf internationaler Ebene zu fördern – dies immer unter Respektierung der Traditionen der einzelnen Länder. Als Mitglieder des Verbands sind frühere und heutige Militärmusikkader/Militärmusikerinnen und -musiker ebenso willkommen wie alle Zivilpersonen, welche sich für die Militärmusik interessieren.

Die IMMS wird durch einen internationalen Vorstand geleitet und gibt dreimal jährlich die in Englisch verfasste Zeitschrift «Band International» heraus. Diese dient zugleich als offizielles Kommunikationsorgan des Verbands. In jedem der 40 Mitgliedsländer besteht sodann eine nationale Sektion mit eigenem Präsidenten.

Die Idee, eine Schweizer IMMS-Sektion zu errichten, ist im Rahmen einer Sitzung vom 1. September 2006 in Avenches entstanden. Dort waren die Präsidenten der nationalen IMMS-Sektionen aus Frankreich, Italien und Schweden sowie der Präsident des internationalen IMMS-Dachverbandes anwesend. Diese Personen haben dann als Paten der zukünftigen Schweizer Sektion gedient. Der Präsident des Schweizer Militärmusikverbandes (SMV), Oblt Christian Chenaux sowie der Initiant der Idee einer Schweizer IMMS-Sektion, Wm Alain Petitpierre, waren bei jener Sitzung ebenfalls dabei. Letzterer war zuvor bereits Einzelmitglied der IMMS.

In der Folge reichten diese Personen ein Beitrittsgesuch ein und so wurde die neue Schweizer IMMS-Sektion per 1. Januar 2008 offiziell in die IMMS aufgenommen. Nach Absprache mit dem SMV hat Wm Alain Petitpierre das Präsidium der Schweizer Sektion übernommen. Gleichzeitig wurde er in den Vorstand des SMV gewählt und amtet dort als Chef des Ressorts IMMS. Ausserdem ist er Vorstandsmitglied des internationalen IMMS-Dachverbandes.

Um den Beitritt der Schweiz zu diesem bedeutsamen internationalen Verband bekannt zu machen, wurde eine offizielle Komposition in Auftrag gegeben. Major Christoph Walter hat so das schöne Stück «Tattoo on Stage» geschrieben. Es wurde anlässlich des Finales des Military Tattoos "Aventicum Musical Parade" im September 2008 unter der Leitung des Komponisten uraufgeführt. Die Komposition findet sich auch auf einer CD, welche im Frühling 2011 in London von einem Orchester aufgenommen wurde, welches sich aus 60 Musikern der verschiedenen IMMS-Ländersektionen – darunter vier Schweizer Militärmusiker - zusammensetzt.